Unsere Telefonzentrale ist telefonisch besetzt von ...

Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr

RGP Gebäudemanagement GmbH

Amselweg 1, 71679 Asperg

Tel: 07141-4579704 Fax:07141-9908273

info@rgp-gm.de

Preisspanne: von bis

Kaufmännisches Gebäudemanagement

Gebäudemanagement

Wir bieten Ihne zudem Leistungen des kaufmännischen Gebäudemanagements für komplette Gebäude. Von der Nebenkostenabrechnung über das Vertrags- und Flächenmanagement bis zur Objektverwaltung.

  • Nutzungskostenberechnung
  • Flächenmanagement
  • Vertragsmanagement
  • Kostenabrechnung und Controlling
  • Objektbuchhaltung
  • Objektverwaltung
  • Beschaffungsmanagement
  • Vermarktung von Mietflächen


TIPP

Rund um den Hausbau

Wer träumt nicht davon, von den eigenen vier Wänden, sei es Wohnung oder Haus. Die Bausaison hat bereits begonnen. Damit das fertige Haus oder die Wohnung auch einen entsprechenden Einbruchsschutz aufweist, sollten bereits in der Planungs- und Rohbauphase einige Tipps berücksichtigt werden.
Dies zahlt sich auch deshalb aus, da seit heuer das Land NÖ die Sicherung von Wohnungen und Eigenheimen im Rahmen der Wohnbauförderung honoriert. Unter dem Motto „Sicheres Wohnen“ spielt der Sicherheitsaspekt bei der neuen Wohnbauförderung, neben sozialer Situation des Bauwerbers und ökologischer Bauweise, eine gewichtige Rolle. Im Rahmen dieser Initiative werden elektronische und mechanische Schutzmaßnahmen zur Sicherung von Wohnungen und Eigenheimen gefördert. Die Unterstützung basiert auf einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss in der Höhe von 30 Prozent der Investitionskosten für den Einbau von Sicherheitstüren, Spezialfenstern und
Alarmanlagen. Bei diesen Spezialeinrichtungen beträgt die Förderung bis zu 1.000 Euro, für einen noch umfassenderen mechanischen Schutz von Eigenheimen werden maximal 2.000 Euro gewährt. Die Aktion „Sicheres Wohnen“ kommt sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungen oder „Nachrüstungen“ zum Tragen.
Dazu noch einige praktische Tipps:
  • Bereits im Rohbau eine Leerverrohrung für die Installation einer Alarmanlage vorsehen!
  • Einbruchshemmende Fenster und Türen einplanen!
  • Auf dem Bauplatz Baugeräte oder Maschinen versperrt verwahren!
Kostenlose Beratung zu diesem Thema gibt es bei den Spezialisten des
Landeskriminalamtes (059133 30 3130) oder
bei jeder Polizeidienststelle.